Nadelwerk reloaded

Work in progress

Zu Anfang des Jahres gab es die Herausforderung: 3 Knäuel FANO von ONLINE sollten zu einer Raglanjacke „von oben“ verstrickt werden. Zugegeben, die drei Farben (eine wilde Kombination von Restknäueln) hätte ich NIE miteinander kombiniert.

Erst wurde die Schulterpasse mit dem hellsten Knäuel gearbeitet, dann das Rumpfteil und zum Schluss die Arme. Hier musste man dann ein wenig mit den Farbknäueln jonglieren … – aber seht das Ergebnis!

chic – oder? Ok, mittlerweile sind auch die Fäden vernäht und die Jacke ist zu meinem Sofa-Lieblingsteil geworden.^^

 156 total views,  2 views today

Kampf den Wollresten!

Heute morgen habe ich nach Sichtung meiner vielen Sockenwollresten eine neue Restedecke angefangen.

Restedecke

Diese hier hat den Vorteil: man strickt die Miniknäuelchen einfach hintereinander weg.

Bekannt ist diese Decke auch unter dem Namen 10-Stitch-Blanket. Darunter kann man fleissig im Netz nachschauen.

Ich habe mich für eine 15M-Variante entschieden. Mal seh’n wie es sich entwickelt.

 271 total views,  3 views today

Niedliches für die Kleinsten: Babysocken

Just in time für den Enkel einer frischgebackenen Omi!

Mit 36 Maschen und ca. 20g 4-fädiges Sockengarn ein schnelles Strickvergnügen.

Einziger Negativpunkt: Ich habe die Socken probeweise mal mit einem Nadelspiel vom Discounter gestrickt. NIE WIEDER! Warum? Die Dinger hatten eine rauhe Oberfläche, auf der die Wolle überhaupt nicht rutschen wollte. Und das war nicht alles: die Spitzen der Nadeln waren äusserst scharfkantig und an den „Spitzen“ nicht gerundet sondern schlichtweg platt.

Resultat: Socken trotzdem fertig und schön – Fingerspitzen lädiert – Nadeln im Altmetall … und ich liebe alle meine anderen Nadelspiele noch viel mehr!

 229 total views